Richter Edgar Krug – ein zweiter Taszis

Es ist geschehen: Richter Edgar Krug vom Amtsgericht Marburg hat dem blinden Lubomir Ivancik das Recht auf einen Pflichtverteidiger abgesprochen. Einem Blinden einen Verteidiger abzusprechen ist völlig abwegig. Von verschiedenen Rechtsauffassungen kann keine Rede sein. Weiß Krug, was er tut, oder ist er unzurechnungsfähig? Für die erste Variante spricht ein Beschluss des Herrn Krug vom 31.3.2008, in dem Krug sogar die Stirn hat sich auf § 140 Abs. 2 StPO zu berufen. Für die zweite Variante spricht ein Vergleich mehrerer Schriftstücke, unterzeichnet von „Krug Richter am Amtsgericht“, in denen Krug einmal behauptet, Lubomir sei wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angeklagt, ein anderes Mal, es gehe gegen Lubo wegen Beleidigung. Das Strafverfahren ist jedenfalls dasselbe: 58 Cs – 4 Js 11681/05.

Lubomir bekommt mehr Post von Justizbehörden als andere Leute Werbung. Wenn ich ihn besuche, soll ich ihm meistens Justiz-Briefe vorlesen. Vor ein paar Tagen, etwa am 4.4.2008, fiel mir eine Ladung in der ominösen Strafsache 58 Cs – 4 Js 11681/05 auf. Krug hatte Lubo vergattert am 1. April 2008 zur Hauptverhandlung zu erscheinen. Falls Lubo das nicht täte, würde er zwangsweise herbeigeschafft oder der zuvor ergangene Strafbefehl würde rechtskräftig. Lubo erfuhr von Krugs Aprilscherz also am 4. April. Den Beschluss Lubo den Verteidiger abzusprechen, hatte Krug einen Tag vor dem 1. April fabriziert. Der Beschluss lief am 7.4.2008 bei Lubo ein. Lubo hatte keine Chancen sich dagegen zu wehren. Die gesamte Vorgehensweise Krugs ist nicht nur rechtswidrig; sie ist schikanös.

In letzter Zeit wurde der Richter Taszis von verschiedenen Seiten kritisiert. Z.B. hat er Studenten wegen Freiheitsberaubung verurteilt, da sie bei einer Demostration die B3a in Marburg, eine Art Autobahn, blockiert hatten. Der Vorwurf einer Nötigung kann diskutiert werden, eine Verurteilung wegen Freiheitsberaubung ist jedoch jenseits aller Maßstäbe. Ein Richter und einige Rechtsanwälte, die der SPD nahe stehen, haben deswegen in der lokalen Presse inseriert: Wie schlimm Taszis sei, während die deutsche Justiz ansonsten prima wäre; wahrscheinlich gehört Taszis nicht der SPD an. Der Inseratsrichter und die Inseratsrechtsanwälte haben den Eindruck erweckt, als läge das Problem nur bei Taszis. Das ist nicht so. Vielmehr ist Rechtsbeugung in Marburg alltägliche Praxis.

Schlagwörter: , , , , , , , ,

15 Antworten to “Richter Edgar Krug – ein zweiter Taszis”

  1. RS Says:

    Eine Schweinerei, was hier abgeht, ganz ohne Frage.
    Nur vermisse ich eines, einen Autor (Impressum) für diesen Artikel.

  2. Ulrich Brosa Says:

    Sie wollen mich wohl abmahnen! Sind Sie Radovan Sipz?

  3. Justiz bricht Gesetz zulasten eines Blinden « bloegi Says:

    […] Justiz bricht Gesetz zulasten eines Blinden Presseerklärung von Tronje Döhmer für Lubomir Ivancik […]

  4. sponti Says:

    Hallo

    Dank fürs wichtige Info. Vermutlich grad in der kleinkriminellen berufsrichterlichen Monstrosität ein verdamppt alltäglicher „Fall“ von berufsrichterlichem Rechtsbruch = Staatsverbrechen, nciht bloß „Amtsdelikt“. Mit Blick auf kurzfristig-mittelfristigen „Erfolg“ – RiAG MUSS WEG, Bäcker ist auch ´n ordentlicher Beruf oder Lasterfahrer oder Altenpfleger – ist nix zu machen. Auch bei einem so offensichtlich debilen Berufsrichter nicht. Also: WAS TUN ? außer weiter berichten und „auf bessre Zeiten“ (Dr.iur. F.J. Degenhardt) hoffen … das ist (auch hier) die Frage … Gruß SPONTI/10.05.08

  5. LeserIn Says:

    Richter Edgar Krug?

    Ich weiß nur vom zerbrochenen Krug. Darin kommt Dorfrichter Adam vor. Was hat Herr Adam mit Herrn Krug zu tun?

  6. SPONTI Says:

    Dank für Ihren Hinweis, LeserIn, nur: Traun Sie RiA Edgar KRUG wirklich zu, ´n Kleist´schen DoRi (der ja kein DoFi ist;-) zu geben ? Dann könntese den KRUG ja ächt inner Pfeiffe rauch´n, ich trau dem Typ nicht mal zu, mit´m KRUG so lange zu Wasser zu gehn bisser bricht;-), weshalb, jenseits aller Schuld („nulla poenia sine culpa“) dieser RiAG Edgar KRUG auch, sollte´s je rechtens zugehn vor deutschen Gerichten, nicht als Rechtsbrecher (wegen „Rechtsbeugung“ etc.) verurteilt werden darf. Also
    was tun mit den in der widerwärtigen deutschen Justiz so massenhaft verbreiteten Typen wie dieser mit diesen RiAG-Figur Edgar KRUG? Nur „auf bess´re Zeiten warten“ ? Oder was sonst – das ist doch hier „die Frage aller Fragen“ …

    PfiSo-Gruß

    SPONTI/110508

  7. LeserIn Says:

    Also, Frau oder Herr Sponti, bei Herrn Heinrich v.Kleist muß ich warnend den rechten Zeigefinger erheben. Er ist an Selbstmord gestorben. So geht es allen, die das Ansehen unseres Rechtsstaats beleidigen und schmähliche Schauspiele verfassen.

    Noch trauriger als Der zerbrochene Krug finde ich Michael Kohlhaas. Wie hat Herr v.Kleist einem Querulanten, der sich über Kleinigkeiten aufregte und dafür das große Ganze, den brandenburgischen und den sächsischen Rechtsstaat zerstören wollte, eine Bühne bieten können? Mich tröstet nur, daß sich Herr Kohlhaas schließlich dem Gottesmanne Martin Luther unterwarf und daß ihn, ich meine Herrn Kohlhaas, die gerechte Strafe ereilte.

    In unserem deutschen Rechtsstaat, um den uns die ganze Welt beneidet, sind Verteidiger eigentlich nicht nötig. Richter und Staatsanwälte wollen das Beste für die Angeklagten. Insofern kann ich Ihrer Kritik an Herrn Richter Krug nicht folgen.

  8. SPONTI Says:

    Hi, Leser/in – Sollte Herr Dr.habil.rer.nat. U. Brosa nicht verstehn … sollte er, was meinen Sie, dann nicht seinen BLOEGI in einen BLOEDI umbenennen ? Und was bittschön soll Ihr Gekwatsche von „unserem deutschen Rechtsstaat“ – isses Ihrer ? Meiner isses ächt nich´, damit wenigstens das mal klar iss´,

    Pfingstsonntagsgruß

    SPONTI

  9. Wie ein Dschihadist im Paradies « bloegi Says:

    […] Marburger Justizpalast neu und nicht so tumb wie die meisten einheimischen RichterInnen. Anders als Krug hat Paul keinen Versuch gemacht Lubo einen Pflichtverteidiger zu verweigern. Anders als Harro […]

  10. Vogtraiders Blog Welt:-) » Blog Archive » Wie ein Dschihadist im Paradies Says:

    […] Justiz-Palast neu und nicht so tumb wie die meisten einheimischen RichterInnen. Anders als Krug hat Paul keinen Versuch gemacht Lubo einen Pflichtverteidiger zu verweigern. Anders als Harro […]

  11. “Nazischwein” in Marburg « bloegi Says:

    […] Am Montag soll Thierau als Zeuge erscheinen. Als Ankläger wird vermutlich Oberstaatsanwalt Hans Jörg auftreten. Dieser Jörg ist einer der skrupellosesten Protektoren des Rechtsextremismus im Landkreis. Wer Richter sein wird, weiß Rolf nicht. Braun? Krug? […]

  12. Fronten-Begradigung « bloegi Says:

    […] Richter Edgar Krug hatte Lubo diesmal einen Pflichtverteidiger genehmigt: Rechtsanwalt Tronje Döhmer. Als Lubomirs Schutzpatronin erwies sich jedoch eine Staatsanwältin: Yvonne Vockert. Sie beantragte das Verfahren gegen Lubo nach § 154 Absatz 2 Strafprozessordnung einzustellen – auf Staatskosten. […]

  13. witzbold Says:

    Und all das, weil der brandenburger Verfassungsschützer […] austickt. Wie kann es sein, das der über dem Gesetzt steht, der sollte aus dem Amt geschmissen werden. Schande ist das.

  14. Rassismus in Hessen als lustiges Volksfest « bloegi Says:

    […] die Quere, jetzt Direktor des Amtsgerichts Kirchhain. Krug kam mir zum ersten Mal vor, als er dem blinden Tschechen Lubomir Ivancik einen Pflichtverteidiger verweigerte. Ich habe damals gehofft: Vielleicht ist Krug nur einmal […]

  15. LeserIn Says:

    Nicht nur der Bundesverfassungsgerichtspräsidident Voßkuhle sagt es:

    Der deutsche Rechtsstaats, um den uns die ganze Welt beneidet, ist am Zusammenbrechen.

    Jetzt sagt es auch der Bauindustrie-Präsident Bodner

    Was bei Stuttgart 21 passiert, rührt an den Grundfesten des Rechtsstaats

    ZEIT 1.11.2010

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: